Beeinflussen Bildschirmmedien die Hirnentwicklung?

PC, Smarphone und Co.: Wie beeinflussen sie die Hirnentwicklung? PC, Smarphone und Co.: Wie beeinflussen sie die Hirnentwicklung?

Smartphones machen Kinder dumm – das behaupten Hirnforscher wie Manfred Spitzer und fordern ein Verbot unter 18 Jahren. Medienpädagogen sehen darin keine Lösung.

Eine aktuelle Studie aus den USA rief Handy-Gegner weltweit auf den Plan: Kinder, die mehr als sieben Stunden täglich vor Smartphones oder Tablets sitzen, haben einen dünneren Hirnkortex, jenes Areal, das Informationen der fünf Sinne verarbeitet.

Daraus zu schliessen, Bildschirmmedien liessen Kinderhirne schrumpfen, sei aber falsch, sagen die Wissenschaftler. Dass der Kortex dünner werde, gehöre zur normalen Entwicklung, sie sei bei den untersuchten Kindern lediglich etwas früher eingetreten. Ob dafür tatsächlich die Mediennutzung verantwortlich ist, müssen weitere Untersuchungen zeigen.

Handys schaden dem Gehirn – davor warnt seit mehreren Jahren auch der deutsche Hirnforscher Manfred Spitzer. Manche Schäden seien irreparabel, Kurzsichtigkeit zum Beispiel. Spitzer fordert: Smartphones erst ab 18 Jahren erlauben.

Regeln für die Nutzung

«Ein Verbot ist keine Lösung», sagt dazu Priska Dabkowska, Programmverantwortliche Medienkompetenz bei Pro Juventute. Es gehe vielmehr darum, den Umgang mit digitalen Medien zu lernen und Kinder dabei zu begleiten. Faustregel: Kein Fernsehen unter 3 Jahren, keine eigene Spielkonsole vor 6 Jahren, soziale Medien erst ab 12 Jahren. Und ein eigenes Smartphone frühestens ab 11. Wichtig zudem: Zusammen mit dem Kind Bildschirmzeiten festlegen – und darauf achten, dass diese eingehalten werden.

Krankenkassen-Prämien 2021 auf einen Blick

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Zum Arzt oder nicht?
Der medizinische Ratgeber myGuide prüft Ihre Krankheits-Symptome und gibt Rat.
myGuide starten
Finden Sie das beste Spital
Der Spitalvergleich der CSS hilft bei der Auswahl. 
QualiCheck starten
Ist diese Operation nötig?
Holen Sie sich eine kostenlose Zweitmeinung, unkompliziert und schnell.
Jetzt prüfen