Versicherung bei Krank­heit & Invalidität

1159378327 1159378327

Eben war doch noch alles gut und plötzlich liegt man nach einem Unfall flach für die nächsten Wochen. Oder eine schwere Erkrankung führt dazu, dass man eine Weile nicht arbeiten und haushalten kann. Damit in solchen Fällen nicht das Ersparte aufgebraucht werden muss, hilft die richtige Absicherung.

Richtig versichert bei Unfall

Ein grober Misstritt oder ein Sturz mit dem Fahrrad und es ist passiert: Das Bein oder der Arm ist für die nächsten paar Wochen im Gips. Zum Glück zahlt in solchen Fällen die Unfallversicherung. Wer mindestens 8 Stunden pro Woche beim gleichen Arbeitgeber angestellt ist, ist automatisch versichert. Auch wenn der Unfall in der Freizeit des Arbeitnehmers passiert, bezahlt die Unfallversicherung des Arbeitgebers.

Schwere Krankheit oder Folgen eines Unfalls

Was aber, wenn ein Unfall Folgen hat oder eine schwere Krankheit diagnostiziert wird – wenn Invalidität oder ein langer stationärer Aufenthalt zum Thema werden? Wer vorsorgt macht nichts falsch. Im Gegenteil: Mit der richtigen Versicherung sorgen Sie für Lebensqualität und finanzielle Absicherung.

Krankheit, Tod, In­va­li­di­tät: Diese Versicherung zahlt

Niemand denkt gerne über den Tod oder eine schwere Krankheit nach. Und doch ist es ein wichtiges Thema. Die Versicherung bei Tod oder Invalidität sorgt für ein stabiles Polster.

Finanzielle Hilfe direkt ausbezahlt

Bei Invalidität oder Krankheit werden bis zu CHF 1'050'000 ausbezahlt. Damit ist der Erwerbsausfall gedeckt und not­wendige Umbauarbeiten oder Hilfsmittel können finanziert werden. Auch eine berufliche Umschulung ist mitein­geschlossen, falls diese von der Invalidenversicherung (IV) nicht oder nur teilweise bezahlt wird.

Wertvolle Unterstützung in schweren Zeiten

Bei einem Todesfall erhalten die Angehörigen das Kapital ausbezahlt. So sind sie vor finanziellen Notlagen geschützt und erhalten genug Zeit und Raum, die Trauer zu verarbeiten und das Leben neu zu organisieren.

  • Ideal für Personen mit Unter­stützungs­pflichten wie Eltern oder Allein­erziehende.
  • Die Kinder versichern und Prämien sparen: 50% Familienrabatt für das Risiko Unfall und 5% für das Risiko Krankheit.

Einzeltaggeld-Versicherung: Für Selbst­ständige und Angestellte

Eine Krankheit kann schwerwiegende finanzielle Folgen haben. Besonders Selbstständige sind gefährdet, weil sie nicht via Arbeitgeber eine Lohnfortzahlung erhalten. Aber auch viele angestellte Menschen sind vom Arbeitgeber nur für eine gewisse Zeitdauer versichert. Damit die hohen Kosten für Arzt, Spital, Therapie, und Medikamenten nicht das Ersparte aufbrauchen, empfiehlt sich die freiwillige Einzeltaggeld-Versicherung.

Das Leben geht weiter – dank der richtigen Versicherung

Die Einzeltaggeld-Versicherung deckt das Risiko eines vorübergehenden Lohn­ausfalls, bei voller oder teilweiser Arbeitsun­fähigkeit. Denn: In einem solchen Fall kann es ein bis zwei Jahre dauern, bis Leistungen aus der Invalidenversicherung oder der Pensionskasse ausbezahlt werden.

  • Leistungen bereits ab einer Arbeitsunfähigkeit von 25%.
  • Nach persönlichen und finanziellen Bedürfnissen gestalten.
  • Flexible Prämien, je nach Wartefrist und Leistungsdauer.

Haushaltkosten: Diese Versicherung zahlt

Einen Haushalt führen – ob mit oder ohne Kinder – gibt einiges zu tun. Wenn man plötzlich krankheits- oder unfallhalber ausfällt, kann dies rasch im Chaos enden. Damit das nicht passieren kann, ist die Haushaltkosten-Versicherung sinnvoll. Sie übernimmt zum Beispiel Kosten für Kinderbetreuung, Haushalthilfe, Mahlzeitendienst und vieles mehr.

  • Die Versicherung schützt Personen zwischen 16 Jahren und dem AHV-Alter.
  • Bei Krankheit, Unfall oder 30 Tages­entschädigungen bei Mutterschaft.
  • Einen Tagesbetrag zwischen CHF 10 und CHF 100 kann versichert werden.
Zwei Jungen sitzen auf einer Treppe

Versicherung bei Tod oder Invalidität

Schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen eines Unfalls oder einer Krankheit.

Jetzt absichern

Spitalaufenthalt: Welche Versicherungen zahlen

Das Leben ist nur begrenzt planbar, und manchmal ist ein Spitalaufenthalt unumgänglich. Mit der Spitalversicherung werden Kosten abgedeckt, welche die Grundversicherung nicht übernimmt: Beispielsweise die freie Wahl des Spitals und der Spitalabteilung, inklusive stationäre Psychiatrie, oder zusätzliche Leistungen bei der Rehabilitation.

  • Kinder kostenlos versichern.
  • Keine Kosten bei Notfällen im Ausland.
  • Exklusive Mehrleistungen für ambulante Behandlungen im Spital.

Spitaltaggeld-Versicherung: Zu­sätz­liche Leistungen

Wer sich zusätzlich absichern möchte, profitiert mit der freiwilligen Spitaltaggeld-Versicherung. Ob für Spitalkosten, Lohnausfall und Haushalthilfe: Bei einem ärztlich verordneten Spitalaufenthalt zahlt die Spitaltaggeld-Versicherung ab dem 3. Tag bei Krankheit ein Taggeld.

  • Die Höhe der Tagespauschale ist frei wählbar – bis zu CHF 350 pro Tag.
  • CSS-Versicherte erhalten 10% Rabatt, mit der Spitalversicherung myFlex 25%.
  • Bei einer Geburt wird eine Entschädigung in der Höhe von 10 Tagespauschalen gezahlt.

Prämien 2023 auf einen Blick

Prämie berechnen

Was möchten Sie nun lesen?