Gesunder Snack für die Wanderung

Beim Wandern geniesst eine Familie ihre Picknick-Pause Beim Wandern geniesst eine Familie ihre Picknick-Pause

Entdecken Sie gesunden Proviant für die nächste Wanderung. Denn mit dem richtigen Snack im Rucksack sorgen Sie für viel Energie und Ausdauer unterwegs.

Feiner, leichter Snack

Wandern macht Spass und verbrennt 200 bis 500 Kalorien pro Stunde. Für ein tolles Erlebnis ist die richtige Ernährung und das Zusammenspiel von Kohlenhydraten, Eiweiss und Vitaminen sehr wichtig.

  • Kohlenhydrate: Vollkorn-, Knäckebrot, Pumpernickel oder Reiswaffeln liefern viel mehr Energie als weisses Brot und ungesunde Chips.
  • Proteine: Hüttenkäse, hartgekochte Eier, Bündnerfleisch, Trutenbrust oder vegane Varianten wie Nüsse, Hummus oder gebratener Tofu halten lange satt.
  • Vitamine: Pepperoni, Gurken, Rüebli, frisches Obst oder Dörrfrüchte liefern wichtige Vitamine, idealerweise in mundgerechte Stücke geschnitten.

Machen Sie regelmässig Pausen und essen Sie mehrere kleine Happen.

Trinken Sie genug

Statt Süssgetränke, Kaffee und Gipfelwein eignet sich klares, stilles Wasser, ungesüsster Tee oder stark verdünnter Fruchtsaft. Für eine längere Wanderung empfehlen wir selbstgemachten isotonischen Getränk? Trinken Sie, bevor sich das Durstgefühl bemerkbar macht. Wir empfehlen pro Stunde 5dl Getränk mitzunehmen.

Kein Littering – Abfall immer nach Hause nehmen

Wo sich Menschen aufhalten, gibt es Abfall. Die Abfälle, die in den Bergen liegen gelassen werden, stören nicht nur optisch. Sie verschmutzen Böden und Gewässer und sind eine Gefahr für Tiere. 

Einfache Tipps, wie Sie Abfall auf Wanderungen vermeiden

  1. Verstauen Sie Ihre Verpflegung in einer Brotdose. Es gibt bruch- und auslaufsichere Modelle.
  2. Trinkflasche statt PET: füllen Sie zu Hause eine Trinkflasche mit Wasser oder Tee. Das ist umweltfreundlich und spart Geld. In einer Isolierflasche bleibt das Getränk länger warm oder kalt.
  3. Nehmen Sie für Ihren Abfall eine kleine Plastiktüte mit. Darin können Sie gebrauchte Papiertaschentücher, Kaugummi u.a. für die ordnungsgemässe Entsorgung im Tal sammeln.
  4. Bitte lassen Sie auch keinen Biomüll zurück: Apfelresten oder Bananenschalen sind zwar biologisch abbaubar, brauchen aber wegen den niedrigen Temperaturen in den Bergen sehr lange, bis sie verrotten.

Frühstück ist Pflicht

Die Basis für eine energievolle Wanderung bildet bereits das leichte Frühstück. Nehmen Sie sich genügend Zeit und stehen Sie lieber 15 Minuten früher auf. Besonders geeignet sind Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Wir empfehlen ein Birchermüesli mit Früchten oder ein Omelett mit Gemüse. Zudem ist es wichtig, genügend zu trinken.

Unser Tipp: Birchermüesli am Vorabend vorbereiten. Über Nacht eingeweichte Getreideflocken schmecken besonders fein.

Rucksack packen

Eine gute Vorbereitung ist besonders wichtig, damit Sie in den Berger sicher unterwegs sind. In den Bergen kann das Wetter schnell ändern. Ein Sonnenhut und eine leichte Regenjacke sind von Vorteil. Auch eine kleine Notfall-Apotheke und Kartenmaterial sollten nicht fehlen. Feuchttücher und eventuell eine leichte Decke sind praktische Helfer.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Verspannungen lösen
Testen Sie die medicalmotion App eine Woche kostenlos.
Zum Angebot
Symptome prüfen
Empfehlung erhalten, Arzt­termin buchen und vieles mehr.
Well-App entdecken
Gesundheitscoach
Lassen Sie sich zu Gesundheits­themen persönlich beraten.
Service kennenlernen